Angemessene Verpackung

Kleine Gegenstände wie z.B. Taschenmesser können locker als A-Post ‘Brief’ versendet werden. Je nach Format dürfen Briefe bist zu 2-5 cm dick und bis zu 1 kg schwer sein. Das Porto liegt dabei bei max. 4.00 CHF.

Weshalb nun ein Absender die Ware als B-Post Paket versendet, vermag er mir selber nicht erklären. Es kostet mehr Porto (die 7.00 CHF trägt in diesem Fall der Absender), braucht mehr Verpackung und es dauert statt eines Tages für den Versand gleich deren vier. Bei Ware die ich im Voraus bezahlt habe absolut indiskutabel.

Dazu kommt bei einer überdimensionierten Verpackung entsprechendes Füllmaterial hinzu, das beim Empfänger entsprechend als Abfall anfällt. Die erwartete Verpackung wird wohl mind. 95% Füllmaterial im Volumen aufweisen.

Ich behalte mir an dieser Stelle ausdrücklich das Recht vor, eine Liste der Absender zu veröffentlichen, die falsch verpacken oder lahmarschig liefern.

Nachtrag:
Mittlerweile ist die Sendung eingetroffen. Erstaunlich kompakt. Schuld an der verzögerten Zustellung wird wohl der von mir nicht gewünschte Versandkatalog sein.